Veranstaltungen

Die epischsten Tour de France-Fans: Hinter den Kulissen mit den Beefeaters

Von We Love Cycling

Die Tour ist nicht nur eine große Etappe, auf der die besten Radfahrer ihr Können und ihre Ausdauer messen. Sie wäre nie zu einem so großen Ereignis geworden, wenn es nicht die Fans gäbe. Diese bunten, kreativen und oft geradezu verrückten Fans.

Ein paar unverkennbar britische Jungs schmettern in den französischen Alpen ein holländisches Lied und führen eine Menge von mehreren Dutzend Menschen von Gott weiß woher zu einer großartigen Darbietung dessen, worum es bei der Tour de France geht – die Fans haben Spaß.

Und nicht nur wir erkennen den Beitrag der Fans an. Dieses Video, das vom Geist der Fans zeugt, wurde mit dem prestigeträchtigen UCI-Fan-Award 2019 ausgezeichnet. Hinter der Begeisterung der Fans steht die berühmte Beefeater Bend, die maßgeblich dazu beigetragen hat, den Zuschauern einzigartige Erlebnisse zu bieten.

Da es die Fans sind, die die Tour so besonders machen, haben wir uns entschlossen, diese fröhliche Truppe zu kontaktieren und mehr über ihr Leben, ihre Leidenschaften und darüber zu erfahren, wie sie zu Ikonen der Tour de France-Fangemeinde wurden.

Wer sind die Beefeaters?

Wenn Sie nach London fahren und fragen, wer die Beefeaters sind, werden Sie wahrscheinlich zum Tower of London verwiesen. In der Tat sind die Beefeaters die zeremonielle Wache dieser kultigen Burg im Herzen Londons. Aber die Beefeater Bend sind eine Gruppe von sechs Freunden, die die Liebe zum Leben und zum Radfahren teilen.

„Wir verbinden beides, wenn die Tour de France ansteht“, erklärt der Bend gegenüber We Love Cycling. „Wir haben alle ein sehr aktives Leben mit unseren Familien, unserer Arbeit und unseren Reisen, so dass es schwierig ist, alle zur gleichen Zeit am gleichen Ort zu sein. Aber wenn wir es tun, macht es großen Spaß. Unsere Berufe reichen von der Frührente bis zur Papierindustrie und von Gesundheit und Sicherheit bis zur Pharmazie, und wir alle tragen unseren Teil dazu bei, dass die Beefeater Bend zu dem geworden ist, was sie ist.

Obwohl sie ihre richtigen Namen haben, bevorzugen die Beefeaters ihre Spitznamen – Super C, Elvis, Stealth, Statto, The Mountain Goat (TMG) und Kami, vor allem wenn sie sich für die Tour de France verkleiden.

Warum die Beefeater-Kostüme?

„Wir waren auf der Suche nach etwas, das anders ist. Auch wenn wir alle Nationen unterstützen, wollten wir etwas sehr Englisches. Wir verbringen viel Zeit auf dem Bend, um zu erklären, was die Beefeater sind, aber manchmal wünschten wir, wir hätten etwas Kühleres gewählt, denn auf dem Beefeater Bend herrschen normalerweise 40 Grad“, erklären sie.

Und wenn man die schwer gekleideten Jungs neben jemandem mit Flip-Flops und einem Badeanzug sieht, der wenig der Fantasie überlässt, fragt man sich, wie sie überleben können.

Natürlich haben die Beefeaters ihr Geheimnis: „Nach dem anfänglichen Schock, unsere gesamte Ausrüstung zur Beefeater Bend zu bringen, merkt man das eigentlich gar nicht mehr. Wir stellen sicher, dass wir den ganzen Tag über ausreichend Flüssigkeit zu uns nehmen, was normalerweise mit warmen Bierflaschen geschieht.

Am Ende der Tour sind die Kostüme definitiv nichts, was man noch einmal tragen möchte. Deshalb werden sie nach jeder Veranstaltung gründlich gewaschen. Das ist schon zur Tradition geworden.

Wie hat alles angefangen?

Natürlich hatte diese Gruppe von Freunden nie vor, berühmt zu werden, aber hey, wenn das Leben dir Zitronen gibt…

„Wir sehen immer noch keinen Unterschied zwischen uns und den Fan-Gruppen, die die Straßen säumen und bei der Tour de France für eine tolle Atmosphäre sorgen. Wir sind einfach sechs gute Freunde, die gerne Rad fahren, feiern und sehen, wie andere Leute Spaß haben“, betonen sie.

Ihre Geschichte begann im Jahr 2009, als TMG und Super C beschlossen, sich als Engländer zu verkleiden und nach Frankreich zu fahren, um die Tour zu sehen. Diese Reise sollte ein einmaliges Ereignis sein, da beide zu dieser Zeit ein sehr geschäftiges Leben hatten. Doch im Jahr 2014 übernahmen die schönen Erinnerungen die Oberhand. Die sechs kamen in Yorkshire zusammen und fuhren nach Frankreich.

„Die Party ging den ganzen Tag lang, und seitdem machen wir das immer wieder. Unser Ethos ist es, eine Party zu veranstalten und die Tour unter uns zu feiern, und wenn jemand mitmachen will, kann er das. Jeder ist willkommen“, erklären die Beefeaters.

Natürlich lieben alle von ihnen den Radsport. Einige mehr als andere. Super C und Elvis sind bei weitem am meisten von diesem Sport begeistert. Die anderen, so geben sie zu, kommen nur raus, wenn das Wetter perfekt ist – Sonne, kein Wind und ein Stopp für Kuchen und einen Milchkaffee am Horizont.

Die Auszeichnung 2019

Diese „Jeder ist willkommen“-Mentalität wurde zum Grundstein für ihren berühmtesten Clip, den Sie zu Beginn dieses Artikels gesehen haben. Das Video wurde sogar so populär, dass die Beefeaters am Ende des Jahres (2019) den UCI Fan Award erhielten.

„Es war so ein Schock, überhaupt nominiert zu werden, und der Witz war, dass wir gegen ein Video von Peter Sagan antraten. Wir hätten also nie gedacht, dass wir gewinnen würden“, erinnern sie sich.

Die Beefeaters haben sogar ihre Trophäe in Empfang genommen.

„Das Lustigste war der Versuch, eine Dankesrede zu halten, die bei der UCI-Verleihung in China gezeigt werden sollte. Wir mussten sie so oft wiederholen, weil wir immer in den falschen Momenten gelacht haben. Wir fühlten uns sehr geehrt und waren sehr stolz auf unseren Sieg.

Wie ist der Zauber zustande gekommen?

Nun, es war genau das – Magie. Es gab keine Organisation, keine Planung, nichts.

„Bei einem Beefeater Bend ist nie etwas geplant. Die Leute machten mit, und die Tatsache, dass die Kinder da waren, um unsere Hüte zu tragen, die Banane ausrutschte und der Typ, den wir nie getroffen hatten, in diesem Moment im Dinosaurier-Kostüm auftauchte, war reiner Zufall. Wahrscheinlich war es deshalb so gut, weil es das einfing, was den ganzen Tag über passiert“, erklären die Jungs in den roten Uniformen.

Sie verraten auch ihr Geheimnis, wie sie all ihre großen Auftritte planen:

„Das beste Zitat, das ich je über uns gehört habe, lautet: ‚Ich kann nicht glauben, dass etwas so Erfolgreiches mit so wenig Planung entsteht.‘ Ich denke, das ist das Schöne daran. Es sind einfach sechs Freunde, die eine tolle Zeit haben und offen sind für jeden, der mitmachen will. Die einzigen Dinge, die wir organisieren müssen, sind die Musikanlage und die Playlist. Letzteres ist in der Regel ein betrunkener Abend bei jemandem zu Hause, der in den ersten 10 Sekunden „Ja“ oder „Nein“ zu einem Song sagt.

Auf diese Weise gelingt es ihnen, den Zauber aufrechtzuerhalten, und so haben sie in den 10 Jahren, in denen sie die Tour besuchen, so viele schöne Erinnerungen geschaffen.

Aber haben sie einen Lieblingsmoment bei der Tour?

„So viele, zu viele, um sie alle aufzuzählen. Die Siege von Froome und Geraint Thomas waren die wirklichen Höhepunkte auf der Radsport-Seite, aber auch die Liebe zu Luke Rowe und die Arbeit, die er über die Jahre für Sky/Ineos geleistet hat, so dass es immer ein Highlight ist, wenn er vorbeikommt und uns zuwinkt“, sagen sie.

Aber die eigentliche Arbeit ist das, was sie tun, wenn die Radfahrer noch nicht auf der Straße sind. „Es gab schon so viele tolle Momente. Kürzlich haben wir am Abend vor der Etappe am Fuße von Alpe D’huez eine Gala veranstaltet. So viele Leute kamen, um mit uns zu feiern; beide Seiten der Straße waren voller Fans, die Lastwagen und Autos des Teams fuhren durch, hupten und die Musik dröhnte… Das war ein großartiger Moment“, erzählen sie.

Nicht einmal ein Missgeschick kann ihnen die Laune verderben.

„In einem Jahr versuchten wir, einen elektrischen Grill anzuschließen, den Kami gekauft hatte. Stealth dachte, er könnte ihn zum Laufen bringen. Nun, er konnte es nicht. Stattdessen hat er es geschafft, unseren Generator in die Luft zu jagen. Derselbe Generator, der am nächsten Tag unsere Musik antreiben sollte. Aber es klappt immer. Ein Mann kam mit einem langen Stromkabel aus seinem Haus und bot uns an, es am nächsten Tag zu benutzen“, erinnern sie sich mit einem Lächeln im Gesicht.
Mit diesen Jungs wird es nie langweilig.

Willst du dich ihrer Party anschließen?

Wenn du die Beefeaters Bend live sehen und an ihrer großartigen Party teilnehmen willst, kannst du das auch dieses Jahr tun. Ja, Super C, Elvis, Stealth, Statto, TMG und Kami werden da sein, und sie haben uns sogar einen Einblick gegeben, wo sie hinwollen.

Wenn du ein Teil der Magie sein willst, die die Beefeaters mitbringen, dann mach dich auf den Weg nach Troyes zur neunten Etappe der Tour de France. Wo genau die Beefeaters ihr Lager aufschlagen werden, steht noch nicht fest. Folgen Sie ihnen also auf Instagram @llbeefeaters, um den Standort zu erfahren. Wir sind alle herzlich zur Party eingeladen.