Veranstaltungen

Road to Tokyo – mit Maximilian Levy

Diese Serie begleitet den Bahnradsportler auf seinem Weg zu den olympischen Spielen nach Tokio.
Einige von euch werden den sympathischen Sprinter noch aus unserer Ride2Unite Serie kennen. Im Frühjahr hat Maximilian schon mit uns gemeinsam in die Pedale getreten. Dabei haben wir über den Sport und Olympia 2020 gesprochen (hier findet ihr seinen Steckbrief).

Der 33-jährige Bahnradsportler aus Cottbus hat eigentlich damit gerechnet, dass der harte Weg der Vorbereitung auf die olympischen Spiele im Sommer letzten Jahres zu Ende sei. Doch der Weg hat sich für ihn und für viele Sportler und Sportlerinnen nochmal um viele Extrakilometer verlängert. Am 23. Juli 2021 soll nun in Tokio das olympische Feuer entfacht werden und damit wird dann auch der olympische Traum für Sportler und Sportlerinnen, die alle Ausnahmetalente in ihren Disziplinen sind, endlich Realität.

Als viermaliger Weltmeister, sechsfacher Europameister und mit bereits drei gewonnen Medaillen bei den olympischen Spielen ist Maximilian Levy genau dieser Ausnahmeathlet, der ein letztes Mal den olympischen Traum leben möchte. Der olympische Traum umfasst viele Trainingseinheiten, Entbehrungen, Erfolge, Schmerzen, Scheitern und Neuanfänge – und genau dabei wird ihn ŠKODA, der Motor des Radsports und WeLoveCycling über die kommenden Monate begleiten.
Der Bahnrad-Spezialist gibt uns sehr private Einblicke in sein Leben als Athlet und in den Bahnradsport. Wir werden sehen, dass der Sport viel mehr als nur Wettkampf, Siegerehrung und Rekord ist; es ist das Streben besser zu werden und den aufkommenden Herausforderungen mutig zu begegnen. Genau das halten wir fest – in Texten, Bildern und Videos, auf welovecycling.de, Facebook und Instagram.

Wir freuen uns sehr, dass Maximilian uns seinen olympischen Traum mit träumen lässt und wir exklusive Einblicke in seine Vorbereitung und all die Facetten des Sports erhalten. Wir wollen euch mit unserer „Road to Tokyo“ Serie weiter antreiben und ermutigen – denn der Sport zeigt, dass jeder von uns Großes leisten und über sich herauswachsen kann. Und das alles auch in einer Zeit, in der die olympische Idee des gegenseitigen Respekts, Toleranz und Fairness nicht aktueller sein könnten.