Veranstaltungen

Mit dem Start der neuen Woche kommen auch die Neuigkeiten aus der Radsportwelt. Was hast du verpasst?

Schachmann verteidigt den Titel

Primož Roglič war der beste Fahrer bei Paris-Nizza 2021. Doch am allerletzten Tag stürzte er zweimal und verlor auf der Schlussetappe das Gelbe Trikot. Der Slowene schaffte es nach dem ersten Sturz zurück ins Feld, wurde dann aber am falschen Ende eines Splits im Pulk erwischt. Der zweite Sturz kam ihn teuer zu stehen. Schachmann holte den 52-Sekunden-Rückstand auf und eroberte sich den Titel. Am Ende verlor Roglič drei Minuten und fiel aus den Top 10 heraus.

Gesamtergebniss

  1. Max Schachmann (Bora-Hansgrohe) – 28:49:51
  2. Aleksandr Vlasov (Astana – Premier Tech) + 19 Sek.
  3. Ion Izagirre (Astana – Premier Tech) + 23 Sek.
  4. Lucas Hamilton (BikeExchange) + 41 Sek.
  5. Tiesj Benoot (Team DSM) + 42 Sek.
  6. Guillaume Martin (Cofidis) + 1:14
  7. Jack Haig (Bahrain-Victorious) + 1:18
  8. Matteo Jorgenson (Movistar) + 1:29
  9. Aurélien Paret-Peintre (Ag2r Citroën) + 1:31
  10. Gino Mäder (Bahrain-Victorious) + 1:32

Hört sich gut an!

Backstage-Spaß