Veranstaltungen

Mit dem Start der neuen Woche kommen auch die Neuigkeiten aus der Radsportwelt. Was hast du verpasst?

Der Holländer holt sich einen erneuten Sieg

Mathieu van der Poel hat beim Strade Bianche eine explosive Show hingelegt. Seinem ersten Vorstoß ein paar Kilometer vor der Ziellinie konnten nur Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) und Egan Bernal (Ineos Grenadiers) folgen. Doch als Mathieu die Piazza dal Campo hinauffuhr, konnten selbst die beiden Weltklasse-Fahrer nicht mehr mithalten.

Van der Poel at Strade Bianche
Ein erneuter Sieg für Mathieu van der Poel. © Profimedia

„Ich fühlte mich heute richtig gut,“ sagte van der Poel. „Auf dem letzten Schotterabschnitt (Le Tolfe) habe ich angegriffen und zog Alaphilippe und Bernal mit. Ich hatte das Gefühl, dass ich im Schlussanstieg noch etwas Kraft in meinen Beinen hatte. Das so zu toppen, ist Wahnsinn. Ich merkte, dass Alaphilippe ein bisschen müde wurde. Er sagte auch, dass ihm die Kraft in den Beinen ausging und er deshalb ein paar Kurven ausließ. Bernal, auf der anderen Seite, machte einen sehr starken Eindruck. I hoffe, das ist der Start einer großartigen Frühjahrskampagne.“

„Ich gab mein Bestes, aber van der Poel war der Stärkste,“ gab Alaphilippe zu. „I bereue nichts, weil ich nichts falsch gemacht habe. 20 km vor dem Ziel habe ich immer noch angegriffen. Ich habe mich nicht so schlecht gefühlt. Ich blieb auf den letzten Sektor konzentriert, aber man konnte schon sehen wie stark van der Poel war. Im Schlussanstieg konnte man sehen wie gut er unterwegs war.“ Es liegt nun an van der Poels Rivalen zu antworten.
Was auch immer sie tun, es wird eine großartige Show. Der Frühling fängt fantastisch an.

Ergebnisse Strade Bianche 2021 

1. Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) – 4:40:29
2. Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) + 5 Sek.
3. Egan Bernal (Ineos Grenadiers) + 20 Sek.
4. Wout van Aert (Jumbo-Visma) + 51 Sek.
5. Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) + 54 Sek.
6. Michael Gogl (Qhubeka-Assos)
7. Tadej Pogačar (UAE Team Emirates)
8. Simon Clarke (Qhubeka-Assos) + 2:25
9. Jakob Fuglsang (Astana-Premier Tech)
10. Pello Bilbao (Bahrain-Victorious) + 2:39

Herzlichen Glückwunsch auch an Chantal van den Broek-Blaak!

Ton an!

Legende!