Veranstaltungen

Tour de Love Story: Erfreuen Sie sich an den witzigsten Tour-Liebesgeschichten

Von We Love Cycling

Radfahren ist Liebe. Das ist unbestritten. Wir lieben den Radsport, wir lieben Radfahrer und wir lieben es zu lieben. Und da die Tour de France das größte Radsport-Ereignis des Jahres ist, haben wir uns gefragt: Was ist deine größte Radsport-Liebesgeschichte? Was ist deine Tour de Love Story?

Hier sind einige der interessantesten Tour-de-Love-Geschichten, die Sie uns mitgeteilt haben.

Eine andere Art von Liebe

Nicht jeder sieht die Liebe so einseitig, wie wir es beabsichtigt haben. Obwohl wir uns mehr persönliche Beziehungen erhofft haben, bleiben Fans Fans, und die Leidenschaft für den Sport wird immer im Vordergrund stehen.

„Ich kann mich nicht erinnern, dass ich die Tour nicht geliebt habe. Als Kind habe ich sie in den Sommermonaten immer miterlebt, und ich glaube, sie ist meine erste und ewige Liebe. Die vier Mal, die ich dabei war, gehören zu meinen schönsten Erinnerungen. Bis heute verfolge ich das Rennen von Anfang bis Ende, und die Menschen, die Straßen und die Landschaft zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht“, sagt Reddit-Nutzer @frkloja

@zep2floyd hat eine andere Meinung. Sie haben einen bestimmten Tour-Moment, in den sie sich verliebt haben.

„Als Stephen Roche die Triple Crown gewann, werde ich dieses Jahr als irischer Radsportfan nie vergessen. Der Sieg bei der Tour de France war etwas, das ich nie vergessen werde, und damit begann meine Liebe zum Profiradsport.

Manchmal geht die Liebe über Generationen hinweg. Väter nehmen ihre Kinder mit und schaffen es, ihnen eine lebenslange, wertvolle Erinnerung zu schenken. @Anaalgarnaal ist das perfekte Beispiel dafür.

„Am Samstag, den 21. Juli 2001, nahm mein Vater mich – ein 10-jähriges Kind – zum Start der 12. Etappe der Tour in Perpignan (Perpignan – Ax-les-Thermes) mit. Wir zelteten mit unserer Familie in der Nähe. Die Stadt war überflutet von anderen Touristen, die ebenfalls die Tour-Karawane sehen wollten.

Irgendwann beschloss mein Vater, mich über den Zaun klettern zu lassen, wodurch ich Zugang zum Presse-/VIP-Bereich erhielt. Ich kam so nah an die meisten meiner Lieblingsfahrer heran und sammelte mehr als zehn Autogramme, bevor die Fahrer an den Start gerufen wurden. Nach dem Start fuhren wir zurück zum Campingplatz und verfolgten den Rest der Etappe gemeinsam von unserer Hütte aus.“

So schafft man sich einen lebenslangen Tour-de-France-Fan.

Schließlich haben wir noch @exphysed, der seine eigene Meinung zur Frage der Tour de Love Story hat. Er sagt: „Ich habe die baskische Version des ‚olé olé olé‘-Liedes lieben gelernt, nachdem ich es neun Stunden lang bis zum Sonnenaufgang gehört hatte, während ich versuchte, in der Nacht vor der 15. Ist das die Art von Geschichte, nach der Sie suchen?“

Nun, nicht ganz das, wonach ich gesucht habe, aber ich musste laut lachen.

Wie auch immer, die Tour und der Radsport als Ganzes sind der Grund, warum sich viele von Ihnen ineinander verliebt haben.

Radfahren ist Liebe. Da gibt es keinen Streit. © Profimedia

Die Tour als bester Wingman

Es gibt in der Tat keine bessere Möglichkeit, einen Partner zu finden, als am größten Radsport-Event der Welt teilzunehmen. Können Sie sich wirklich vorstellen, jemanden zu finden, der bereit ist, einen Monat lang jeden Tag mehr als vier Stunden Radsport zu sehen, wenn er nicht in diesen Sport verliebt ist? Also, ja, einige von euch haben ihre wahre Liebe auf den Straßen Frankreichs gefunden, während sie darauf warten, dass das Peloton vorbeifährt.

@canadianhifive erzählt: „Ich hatte mein erstes Date mit einer Frau auf der letzten Etappe der Tour de France 2018. Wir kommen aus Kanada. Wir werden in zwei Wochen heiraten!“ Ich schätze, du bist bereits verheiratet, Kumpel, also Glückwunsch von uns allen hier bei We Love Cycling.

@johndoe701 hatte auch ein ziemlich gutes Erlebnis. Er sagt: „Meine Frau und ich standen auf den Champs-Élysées, um die letzte Etappe der Tour 2017 als Teil unserer Flitterwochen zu sehen.“ Also, das nenne ich romantische Flitterwochen in Paris. Du hast definitiv einen Hüter, Kumpel.

@Jagoda.khatri, eine unserer Instagram-Followerinnen, teilte ebenfalls ihre Liebesgeschichte. „L’étape du Tour 2018 hat mich und meinen Freund zusammengebracht. Wir haben die Eintrittskarten in letzter Minute von einem gemeinsamen Freund bekommen, sind das Rennen gemeinsam gefahren und händchenhaltend über die Ziellinie gelaufen. Zwei Tage vor dem Event entschied Eric, dass ich ein richtiges Kletterrad brauche (ich hatte ein Trek Lexa aus Aluminium). Er schenkte mir einen seiner Carbonrahmen (die Geometrie war für mich ideal) und baute alle Teile zusammen. Ich benutze dieses Rad immer noch und sage immer, dass es eine Liebesgeschichte ist, die uns zusammengebracht hat“, schrieb sie, und wir könnten uns nicht mehr für sie freuen.

Radfahren ist Liebe

Die Liebe auf zwei Rädern kann jedoch überall stattfinden. Das können wir aus der herzerwärmenden Geschichte von Mariam Dgebuadze und Giorgi Gobadze lernen.

„Mein Ehemann und ich haben uns bei einem Rennen kennen gelernt. Ich gehörte zum Managementteam, und er nahm an einem Triathlon-Wettbewerb teil. Mein Gio hat das Rennen und mein Herz gewonnen.

Nach fünf Jahren Beziehung nahm Giorgi am letzten Rennen der georgischen Landesmeisterschaft teil. An der Ziellinie wartete ich, um ihn anzufeuern. Er kam als Erster ins Ziel, und ich war überglücklich. Stellen Sie sich also vor, wie ich mich fühlte, als er vom Rad stieg, auf die Knie fiel und mir einen Antrag machte. An diesem Tag wurde er georgischer MTB-Landesmeister und mein Verlobter.

Das war aber noch nicht alles. An unserem Hochzeitstag fuhren wir auf unseren Fahrrädern zum Altar. Nicht gerade die bequemste Erfahrung, aber hey, Fahrräder waren ein wesentlicher Bestandteil unserer romantischen, Disney-ähnlichen Geschichte, wie könnten wir sie also an unserem besonderen Tag zurücklassen?

Heute radeln wir gemeinsam weiter, Hand in Hand; egal wie steil die Anstiege auf unserer gemeinsamen Lebensreise werden, wir können uns immer auf den anderen verlassen, der uns zieht und uns an die Spitze bringt.“

Wenn das nicht das perfekte Drehbuch für einen romantischen Film über den Radsport ist, dann weiß ich nicht, was es ist.

Wir können viel über die Liebe auf zwei Rädern sagen, aber selten findet man eine romantischere, zu Tränen rührende Liebesgeschichte als die von Mari und Gio. Wir können den beiden nur viele weitere gemeinsame Jahre auf dem Rad wünschen.

Die Tournee steht bevor. Mit wem werden Sie sie teilen?

Wie du siehst, ist Radfahren magisch, und die Tour de France ist wie ein Katalysator für die unerklärlichen romantischen Kräfte deines Fahrrads. Suchen Sie sich also einen besonderen Menschen, mit dem Sie die diesjährige TDF teilen. Wer weiß, vielleicht können Sie in ein paar Jahren Ihre Liebesgeschichte erzählen und wie sie genau dort begann, während das Peloton nur einen Steinwurf entfernt war.