ŠKODA logo
Veranstaltungen

Mit der neuen Woche kommen auch die Neuigkeiten aus der Radsportwelt. Was hast du verpasst?

Der Tour de France Champion schlägt den Weltmeister im Zielsprint 

Eine Gruppe von fünf Fahrern hat sich am Schlussanstieg der Côte de la Roche-aux-Faucons abgesetzt. Alejandro Valverde (Movistar) führte auf der Zielgeraden, als Julian Alaphilippe (Deceuninck–Quick-Step) mit Tadej Pogačar (UAE Team Emirates) am Hinterrad an ihm vorbei zieht. Doch dann beginnt der Slovene seinen Sprinnt und erzielt seinen ersten monumentalen Sieg. David Gaudu (Groupama-FDJ) bekommt noch einen Platz auf dem Podium, während Valverde sich mit dem vierten Rang zufrieden geben muss. Michael Woods (Israel Start-Up Nation) wurde Fünfter.

Liege-Bastogne-Liege
Der letzte Sprint ins Ziel © Profimedia

“Ich bin sprachlos, ich liebe dieses Rennen wirklich sehr und hier so zu gewinnen gegen so große Namen ist unglaublich,”  so Pogačar. “Ich wusste, dass Alaphilippe schon länger fährt und bin hinter ihm geblieben, am Ende hatte ich einfach Glück, es ist einfach unglaublich.”

Bevor Pogačar für den großen Tag trainiert, kann er sich ein paar Tage frei nehmen. Seine Pläne?

“Ausruhen, Zeit mit der Familie verbringen und mich dann für die Tour de France vorbereiten,” sagte er.

Der beste Platz im Haus

Wow

Lustig. Oder, UCI?

Zu wahr