Veranstaltungen

Mit der neuen Woche kommen auch die Neuigkeiten aus der Radsportwelt. Was hast du verpasst?

Der Däne hat es geschafft

Kasper Asgreen (Elegant – Quick-Step) hat Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) übersprintet und die Flandern-Rundfahrt 2021 gewonnen! Mathieu van der Poel griff am dritten und letzten Anstieg des Oude Kwaremont an. Er konnte Wout van Aert (Jumbo-Visma) abhängen, wurde aber bald von Kasper Asgreen eingeholt. Das Duo arbeitete gut zusammen und blieb für den Endspurt allein. Als der Däne seinen Versuch startete, schien van der Poel mitzugehen. Doch schon nach kurzer Zeit zog er völlig erschöpft ab und schüttelte den Kopf, als Asgreen vor ihm die Ziellinie überquerte. Greg Van Avermaet (Ag2r Citroën) komplettierte das Podium, nachdem er wenige Kilometer vor dem Ziel aus der Verfolgergruppe attackiert hatte.

Kasper Asgreen
Ein großer Sieg für Asgreen © Profimedia

Flandern-Rundfahrt 2021 Ergebnisse

  1. Kasper Asgreen (Elegant – Quick-Step)
  2. Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix)
  3. Greg Van Avermaet (Ag2r Citroën)
  4. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo)
  5. Sep Vanmarcke (Israel Start-Up Nation)
  6. Wout van Aert (Jumbo-Visma)
  7. Gianni Vermeersch (Alpecin-Fenix)
  8. Florian Sénéchal (Elegant – Quick-Step)
  9. Anthony Turgis (Total Direct Energie)
  10. Dylan van Baarle (Ineos Grenadiers)

Annemiek van Vleuten gewinnt erneut

Die Europameisterin gewann die Flandern-Rundfahrt zum zweiten Mal mit ihrer charakteristischen Langstrecken-Attacke. Am Paterberg, dem letzten Anstieg des Rennens 13 km vor dem Ziel, setzte sie sich gegen sieben Verfolgerinnen durch. Die deutsche Meisterin Lisa Brennauer (Ceratizit-WNT) gewann den Sprint um Platz zwei. Grace Brown (BikeExchange) wurde Dritte.

Annemiek van Vleuten
Annemiek van Vleuten jubelt beim Überqueren der Ziellinie über ihren Sieg bei der Flandern-Rundfahrt der Frauen. © Profimedia

Flandern-Rundfaht der Frauen 2021 Ergebnisse

  1. Annemiek van Vleuten (Movistar)
  2. Grace Brown (BikeExchange)
  3. Lisa Brennauer (Ceratizit-WNT)
  4. Elisa Longo Borghini (Trek-Segafredo)
  5. Demi Vollering (SDWorx)
  6. Marta Cavalli (FDJ-Nouvelle Aquitaine Futuroscope)
  7. Cecilie Uttrup Ludwig (FDJ-Nouvelle Aquitaine Futuroscope)
  8. Anna van der Breggen (SDWorx)
  9. Eugenia Bujak (Alé-BTC Ljubljana)
  10. Kristen Faulkner (Tibco-SVB)

Das ist nicht richtig

Kann das funktionieren?

So süß