Immer wieder montags gibt es die Neuigkeiten aus der Radsportwelt. Und, was hast du verpasst?

Teilen:

Der Slowene gewinnt schon wieder

Die letzte Etappe der La Vuelta verlief ohne große Überraschungen. So hatte Primož Roglič (Jumbo-Visma) einen ruhigen Arbeitstag und konnte seinen Vuelta-Titel aus dem letzten Jahr ganz ruhig verteidigen. Bei der Frage, wie er sich dieses Jahr fühlt im Vergleich zum letzten Jahr, sagte er, dass es unmöglich sei zu vergleichen. Aber dieses Jahr habe er schon mehr Druck gespürt.

Er gewann mit 24 Sekunden Vorsprung (letztes Jahr mit 2 Minuten und 33 Sekunden). Die Tour de France hat ihm sicherlich auch ein paar Kräfte gekostet, aber seine Überlegenheit beim Zeitfahren hat gereicht, um Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) am Ende zu schlagen.

Herzlichen Glückwunsch, Primož. Und genieße das ŠKODA Green Jersey!

Roglič in Green Jersey
Toll gemacht, Primož! © Profimedia

Gesamtwertung

1. Primož Roglič (Jumbo-Visma) – 72:46:12
2. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) + 24 s
3. Hugh Carthy (EF Pro Cycling) + 1:15
4. Dan Martin (Israel Start-Up Nation) + 2:43
5. Enric Mas (Movistar) + 3:36
6. Wout Poels (Bahrain-McLaren) + 7:16
7. David de la Cruz (UAE Team Emirates) + 7:35
8. David Gaudu (Groupama-FDJ) + 7:45
9. Felix Grossschartner (Bora-Hansgrohe) + 8:15
10. Alejandro Valverde (Movistar) + 9:34

ŠKODA Grünes Trikot 

1. Primož Roglič (Jumbo-Visma) – 204 Punkte
2. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) – 133 Punkte
3. Dan Martin (Israel Start-Up Nation) – 111 Punkte

Bergwertung

1. Guillaume Martin (Cofidis) – 99 Punkte
2. Tim Wellens (Lotto-Soudal) – 34 Punkte
3. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) – 30 Punkte

Bester Nachwuchsfahrer

1. Enric Mas (Movistar) – 72:49:48
2. David Gaudu (Grouapama-FDJ) + 4:09
3. Aleksandr Vlasov (Astana) + 6:00

Teamwertung

1. Movistar (Esp) – 218:37:21
2. Jumbo-Visma (Ned) + 10:23
3. Astana (Kaz) + 40:09

Einfach eine Augenweide

ŠKODA ENYAQ iV
Der größte Unterschied zwischen dem ENYAQ iV und anderen ŠKODA Führungsfahrzeugen ist, dass es voll elektrisch ist.

Ihm geht es gut!

Können wir absolut nachvollziehen

Der größte Erfolg in Hotel-Quarantäne ist der Aufstieg von Grade C zu Grade B bei ZWIFT.

Arme Katze