Roglič gewinnt Critérium du Dauphiné und mehr Neuigkeiten aus der Radsportwelt

Von WeLoveCycling

Es ist wieder Montag und somit Zeit für Neuigkeiten aus der Radsportwelt! Hier ein Überblick, damit ihr auch nichts verpasst.

Eins & Zwei for Jumbo Visma

Nach einer beeindruckenden Attacke am letzten Anstieg des Rennens gewinnt Jonas Vingegaard die achte Etappe des Critérium du Dauphiné. Primož Roglič war der einzige, der mit dem 25-Jährigen mithalten konnte, und sie überquerten die Ziellinie Hand in Hand. Primož Roglič sicherte sich damit den Gesamtsieg, Vingegaard, der Däne wird Zweiter in der Gesamtwertung. Ben O’Connor (AG2R Citroën Team) wird Gesamtdritter. Nach dieser Vorstellung scheint es, als ob Jumbo-Visma gut für die Tour gerüstet ist. Wir können es kaum erwarten, dass Roglič gegen Pogačar (UAE Team Emirates) antritt.

„Das ist großartig. Anders kann ich es nicht beschreiben“, sagt ein begeisterter Roglič. „Ein schöner Tag für unser Team. Alle sind toll geritten. Wir können das alle genießen. Ich freue mich sehr über den letzten Sieg in dieser Dauphiné. Wir sind auch hierher gekommen, um uns auf die Tour de France vorzubereiten. Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir haben noch ein paar Wochen Zeit, um uns den letzten Schliff zu holen. Hoffentlich können wir uns noch ein wenig verbessern. Ich bin froh, dass mich meine Knieverletzung nicht mehr belastet. Das gibt mir Zuversicht für die bevorstehenden Rennen. Wir werden jetzt diese schöne Woche genießen, uns dann kurz ausruhen und in Tignes mit dem Team gut trainieren.“

Gesamtwertung nach der achten Etappe

  1. Primož Roglič (Jumbo Visma) – 29:11:22
  2. Jonas Vingegaard (Jumbo Visma) +40 seconds
  3. Ben O’Connor (AG2R Citroën Team) +1:41
  4. Damiano Caruso (Bahrain Victorious) + 2:33
  5. Jack Haig (Bahrain Victorious) + 3:13
  6. Louis Meintjes (Intermarché–Wanty–Gobert Matériaux) + 3:17
  7. Esteban Chaves (EF Education Easy-Post) + 3:18
  8. Tao Geoghegan Hart (Ineos Grenadiers) + 3:44
  9. Ruben Guerrerio (EF Education Easy-Post) + 3:48
  10. Tobias Johannessen (Uno X Pro Cycling Team) + 3:51

Tatsache

Wundervoll

Ein bisschen

Congratulations, Kasia!