Mit dem Start der neuen Woche kommen auch die Neuigkeiten aus der Radsportwelt. Was hast du verpasst?

Teilen:


Den Vertrag brechen?

Der Vertrag des 24 Jahre alten Russens Vlaslov mit dem Team Astana läuft eigentlich noch über ein weiteres Jahr. Doch spanische Medien berichten, dass sein Manager, Giuseppe Acquadro, versucht, den Vertrag eher zu beenden. Sein Schützling soll zum Team Ineos Grenadiers wechseln. Dies wäre ein weiterer Schlag für das finanziell angeschlagene Team Astana, die bereits ihren Kapitän Miguel Ángel López zum Ende des Jahres gehen lassen müssen.

Aleksandr Vlasov
Es sieht so aus, als würde Vlasov (Mitte) Astana für Ineos Grenadiers verlassen.

Vlasov ist dieses Jahr eine tolle Saison gefahren und machte auf sich aufmerksam. Er konnte Siege bei der Mont Ventoux Dénivelé Challenge, sowie beim Giro dell’Emilia einfahren. Zudem wurde er Dritter bei der Il Lombardia und 11. in der Gesamtwertung bei der La Vuelta. Ineos Grenadiers hat bereits angekündigt, dass Adam Yates, Richie Porte und Dani Martínez nächstes Jahr im Team sind. Es scheint ganz so, als wäre Sir Dave Brailsford nicht überaus glücklich mit der diesjährigen Teamperformance gewesen…

Urlaub

Schaut euch das Fahrrad an

Noch einmal die La Vuelta

Viel Erfolg, Alex!