FASZINATION. LEIDENSCHAFT. SPANNUNG.

Schnallen Sie sich an – denn das neue ŠKODA Sportjahr hat es wieder in sich!

Eishockey & ŠKODA: Puk und PS

ŠKODA und das Deutsche Eishockey: Leidenschaft aus Tradition

Als Premiumpartner und Automobilsponsor unterstützt die tschechische Traditionsmarke den Deutschen Eishockey Bund (DEB) und die deutsche Nationalmannschaft. Insbesondere bei den Heimländerspielen gilt: Mittendrin statt nur dabei! Das ŠKODA LOGO prangt unübersehbar im Mittelkreis und auf den Trikots der deutschen Nationalmannschaft. Gänsehaut pur! Doch das Eishockeyherz schlägt nicht nur für die Profis: Die ŠKODA-Fahrzeugflotte kommt in erster Linie für die intensive Nachwuchsarbeit des DEB zum Einsatz.

Möglichkeiten, die deutsche Nationalmannschaft und die Faszination Eishockey live zu erleben, gibt es 2020 einige. Als Vorbereitung auf die Eishockey WM wartet im April die Euro Hockey Challenge mit Spielen in Nürnberg (16. April), Heilbronn (18. April), Dresden (23. April) und Crimmitschau (25. April). Ein weiterer Termin wird noch bekannt gegeben. Am 5. Mai findet ein Vorbereitungsspiel gegen die USA in Mannheim statt.  Im November feiern Fans dann den Deutschland CUP in der Krefelder Eishockey Arena.

ŠKODA und die IIHF in der Schweiz

Engagement mit Tradition: Seit 1993 ist ŠKODA als offizieller Hauptsponsor bei der jährlich ausgetragenen Eishockey Weltmeisterschaft der International Ice Hockey Federation (IIHF) am Start. Mit einer 50 Fahrzeuge starken Flotte setzt der sportbegeisterte Automobilhersteller das Event in Bewegung. Auch sonst ist die Leidenschaft der Tschechen für den Sport nicht zu übersehen: Mit Untereis- und Bandenwerbung, Fahrzeugen direkt an der Bande und zahlreichen Fan-Aktionen zeigt ŠKODA Präsenz.

Die deutschen Eishockey Fans haben es 2020 nicht weit: Die WM wird vom 8. bis zum 24. Mai in der eishockeybegeisterten Schweiz ausgetragen. 16 Nationalteams werden alles daransetzen, dem amtierenden Weltmeister Finnland die Krone abzujagen. Gespielt wird vor 11.200 Zuschauern im Hallenstadion Zürich und in der brandneuen Arena in Lausanne mit 9.500 Sitzplätzen.

In der Vorrunde trifft die deutsche Eishockey Nationalmannschaft in Lausanne auf Kanada, Großbritannien, Schweden, Dänemark, Weißrussland, die Slowakei und Tschechien. Gleich zum Auftakt stößt das Team auf den Weltranglistenersten Kanada. Nach dem Aus im Viertelfinale bei der WM im vergangenen Jahr hoffen die Deutschen in diesem Jahr auf ein Weiterkommen. In der zweiten Gruppe spielt Gastgeber Schweiz gegen Weltmeister Finnland, Russland, Lettland, Norwegen, Italien, Kasachstan und die USA.

 

Die Tour de France 2020

Die 107. Auflage der großen Frankreich Rundfahrt vom 27. Juni bis zum 19. Juli startet 2020 im südfranzösischen Nizza und findet – ganz traditionell – ihren krönenden Abschluss auf dem Prachtboulevard Champs-Élysées in Paris. Dazwischen liegen 21 Etappen und 3470 Kilometer. In diesem Jahr tourt die „Große Schleife“ komplett auf französischem Boden und führt durch sechs Regionen, 32 Départements und 12 neue Etappenorte. Schon im Vorfeld gilt der Kurs als besonders anspruchsvoll.

Insbesondere Kletterqualitäten sind gefragt. Mit Alpen, Zentralmassiv, Pyrenäen, Jura und Vogesen warten insgesamt fünf Gebirgszüge, acht Bergetappen und vier Bergankünfte auf das Peloton. Da wird die Luft dünn. Die erste Bergankunft in Orcières-Merlette steht bereits an Tag Vier auf dem Tableau. Doch die Entscheidung über den Gesamtsieg wird – aller Voraussicht nach – erst am vorletzten Tag der Tour fallen. Als Höhepunkt wartet dort ein 36 Kilometer Einzelzeitfahren hinauf zu zur Planche des Belles Filles das es in sich hat. Die Frage, wer den Kampf um das gelbe Trikot für sich entscheidet, bleibt also bis zum Schluss spannend. Hoffentlich!

Ob Rennorganisation oder Streckenkontrolle, Team Manager, Mechaniker oder Pressevertreter – in mehr als 300 Begleitfahrzeugen bringt die tschechische Traditionsmarke ŠKODA alle sicher ins Ziel. Ehrensache!

 

 

ŠKODA Veloteam 2020

Der tschechische Autobauer hat nicht nur den Spitzensport im Blick. Im Gegenteil. ŠKODA unterstützt zahlreiche Breitensportveranstaltungen. Von Mai bis August nimmt das ŠKODA Veloteam wieder einige der größten und erfolgreichsten deutschen Radsportevents unter die Pedale. Neu im Programm:  Das Brezel Race in Stuttgart und Umgebung im Rahmen der ebenfalls von ŠKODA unterstützten Deutschen Straßenradmeisterschaften.

 

ŠKODA feiert 125. Geburtstag

In diesem Jahr blickt ŠKODA auf 125 Jahre seit Unternehmensgründung zurück: 1895 begannen Václav Laurin und Václav Klement im mittelböhmischen Mladá Boleslav – auch heute noch der ŠKODA Stammsitz – mit der Produktion von Fahrrädern. 1899 folgten Motorräder, ehe 1905 das erste Automobil von Laurin & Klement debütierte: die Voiturette A. Aus L & K wurde 1925 nach der Fusion mit dem Maschinenbaukonzern ŠKODA der heute bekannte Fahrzeughersteller: Die Marke gilt damit als einer der ältesten noch produzierenden Automobilhersteller der Welt.

Tradition zum Anfassen: Historische ŠKODA Modelle begeistern bei Oldtimer-Events

ŠKODA AUTO Deutschland feiert den 125. Geburtstag darüber hinaus mit der Teilnahme an beliebten Oldtimer-Veranstaltungen. Diese bieten eine großartige Plattform, um Tausenden Fans die zahlreichen historischen Modelle des tschechischen Herstellers zu präsentieren. Zu den Saison-Höhepunkten in 2020 zählen dabei unter anderem die Techno Classica, das Eifel Rallye Festival und der Oldtimer Grand-Prix.

Bei diesen Veranstaltungen können Oldtimer-Fans seltene Automobilschätze in Aktion erleben. Zum historischen ŠKODA Fuhrpark zählt zum Beispiel der POPULAR ROADSTER aus dem Baujahr 1937, der als erstes Modell der Marke einen an der Front gegabelten Zentralrohrrahmen statt des zuvor verwendeten Leiterrahmens besitzt. Der ROADSTER-Variante gelang 1936 sensationell der zweite Platz bei Rallye Monte Carlo 1936. Eine absolute Rarität ist der Laurin & Klement BSC. Das letzte erhaltene Exemplar des 1908 produzierten Zweisitzers hat ŠKODA umfangreich restauriert. Sein Motor trägt noch immer die authentische Seriennummer, mit der das Fahrzeug die Werkshallen verließ.

2019 feierten gleich zwei wichtige ŠKODA Fahrzeuge ihr 60. Jubiläum: der FELICIA und der allererste OCTAVIA. Das schicke Cabriolet eroberte zwischen 1959 und 1964 mehr als 14.800 Kundenherzen. Der Ur-OCTAVIA legte 1959 den Grundstein für eine bis heute anhaltende Erfolgsgeschichte. Er zeichnete sich vor allem durch eine damals moderne Vorderachskonstruktion aus: Die Räder wurden an Dreiecksquerlenkern geführt und die Querblattfedern durch Schraubenfedern ersetzt. Auf eine 85-jährige Tradition blickte 2019 der SUPERB zurück. 1934 präsentierte ŠKODA mit dem 640 SUPERB das erste Fahrzeug, das den Namen des heutigen Topmodells trug. Bei Oldtimer-Veranstaltungen können Besucher zum Beispiel einen SUPERB 3000 OHV aus dem Baujahr 1939 erleben. Auch 2020 setzt der Hersteller mit dem SUPERB Maßstäbe: Dann feiert der SUPERB iV – der erste ŠKODA mit Plug-in-Hybridantrieb – seinen Marktstart.

Diese Website verwendet Cookies

Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch Cookies und weitere Informationen über Ihre Rechte finden Sie in den Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies und andere Webtechnologien. Nachfolgend können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch für statistische Zwecke und zur Analyse des Nutzerverhaltens erteilen.